Wirtschaft: Österreich stürzt ab

-

ZAHLEN ZUM TAG. OECD-Prognose: Kaum ein Land verzeichnet heuer einen so großen Absturz und in weiterer Folge so geringe Wachstumsraten.

Österreich sei gut durch die Krise gekommen, heiß es im Frühjahr. Bezogen hatte sich das auf die Zahl der Todesfälle und die wirtschaftliche Entwicklung im Zusammenhang mit der Pandemie. Im Herbst jedoch hat sich die Zahl der Todesfälle (bisher) verfünffacht und die wirtschaftlichen Aussichten haben sich aufgrund des zweiten, flächendeckenden Lockdowns weiter verschlechtert. Laut OECD gibt es nur ein EU-Land in ihren Reihen, das in Summe heuer einen größeren Einbruch und in weiterer Folge noch kleinere Wachstumsraten zu verzeichnen hat: Portugal.

In der OECD insgesamt wird die Wirtschaftsleistung laut Dezember-Prognose heuer um fünfeinhalb Prozent einbrechen und 2021 und 2022 um 3,3 und 3,2 Prozent zunehmen. Am besten steigt Litauen aus, gefolgt von Schweden und Polen. In Schweden etwa beträgt das Minus heuer voraussichtlich 3,2 Prozent und wird in weiterer Folge durch Wachstumsraten von 3,3 (2021) und 3,3 Prozent (2022) wettgemacht. Ähnlich wird es aus heutiger Sicht nach Einschätzung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung auch in den beiden anderen Ländern sein.

Die meisten EU-Staaten gehören der OECD an. Unter ihnen liegt Deutschland, das für Österreich am wichtigsten ist, im guten Mittelfeld: Heuer gibt es ein Minus von 5,5 Prozent, in den Folgejahren Zuwächse von 2,8 und 3,3 Prozent.

Weniger schlimm aussteigen als Österreich könnten auch Frankreich, Italien und Spanien. Sie werden heuer zwar mehr verlieren, in weiterer Folge aber mehr zulegen. Österreich liegt mit minus acht bzw. gerade einmal plus 1,4 und 2,4 Prozent 2021 und 220 an zweitletzter Stelle. Noch schlechter sind die Aussichten ausschließlich für Portugal – mit minus 8,4 bzw. plus 1,7 und 1,9 Prozent.

dieSubstanz.at spricht Sie an? Unterstützen Sie dieSubstanz.at >

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.