Unterstützen Sie dieSubstanz.at

 

Demokratie braucht kritischen Journalismus, nicht „Message Control“.

dieSubstanz.at ist weder von Regierungshilfe noch von -inseraten abhängig und auch nicht vom Wohlwollen einer Partei.

dieSubstanz.at ist ausschließlich Bürgerinnen und Bürgern verpflichtet, die den Anspruch haben, informiert zu sein und Zusammenhänge zu verstehen.

dieSubstanz.at liefert an mindestens 45 Wochen im Jahr faktenreiche Hintergründe und Analysen zur österreichischen Politik – per Newsletter von Montag bis Donnerstag (Anmeldung hier).

 

dieSubstanz.at lebt ausschließlich von Ihrer Unterstützung, unterstützen Sie dieSubstanz.at gerade jetzt:

> Über „Steady“, den Bezahldienstleister für journalistische Inhalte > Hier

> Über „PayPal“ (bzw. mit Kreditkarte) > Hier

> Durch Direktüberweisung (dazu lassen Sie sich bitte die Bankverbindung zusenden) > Hier

 

Vielen Dank!

 

Sie wollen mehr erfahren oder uns etwas mitteilen? > Schreiben Sie uns

 

Johannes Huber - Journalist

Gesamtverantwortung für dieSubstanz.at: Mag. Johannes Huber, Journalist und Kolumnist, regelmäßig für VORARLBERGER NACHRICHTEN, freitags auf VIENNA.AT, jede zweite Woche in den SALZBURGER NACHRICHTEN. Außerdem Beiträge in Magazinen und weiteren Zeitungen.

Bis 2014 stellvertretender Chefredakteur sowie Leiter der Außen- und Innenpolitikredaktion der VORARLBERGER NACHRICHTEN, 2016/2017 Autor auf NZZ.at, 2008 bis 2013 Vorsitzender der VEREINIGUNG DER PARLAMENTSREDAKTEURiNNEN.

Lektor an der Fachhochschule Burgenland, an der Fachhochschule Vorarlberg und an der Fachhochschule Wien.

 

Zum journalistischen Selbstverständnis > Ein guter Journalist macht sich mit keiner Sache gemein