Zumindest der Außenhandel kommt in Schwung

ZAHLEN ZUM TAG. Ausfuhren sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres um zweieinhalb Prozent gestiegen.

-

ZAHLEN ZUM TAG. Ausfuhren sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres um zweieinhalb Prozent gestiegen.

Der große Wirtschaftsaufschwung ist allen Prognosen zufolge noch nicht in Sicht. Einige Entwicklungen lassen aber hoffen; zum Beispiel der Außenhandel. Laut Statistik Austria sind die Einfuhren von Jänner bis August 2015 um 1,2 Prozent höher gewesen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres und haben 86,84 Milliarden Euro betragen. Die Einfuhren sind gar um 2,4 Prozent auf 85,73 Milliarden Euro gestiegen. Damit ist das Defizit um die Hälfte auf 1,11 Milliarden Euro gesunken.

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.