#wien15 Allein Favoriten hat mehr Arbeitslose als Eisenstadt Einwohner

FAKTEN. Insgesamt sind in der Bundeshauptstadt mehr als 120.000 Menschen ohne Job.

-

FAKTEN. Insgesamt sind in der Bundeshauptstadt mehr als 120.000 Menschen ohne Job.

121.767 Arbeitslose hat das AMS im August in Wien registriert. Gemessen an der Wohnbevölkerung waren das immerhin 6,8 Prozent. Bemerkenswert sind die Bezirksergebnisse (siehe Grafik): Die mit Abstand meisten Männer und Frauen ohne Job leben in Favoriten; mit 16.017 sind es mehr als Eisenstadt Einwohner hat.

Stellt man die Zahlen in Relation zur Bevölkerung des jeweiligen Bezirks, schaut die Sache schon etwas anders aus. Rudolfsheim-Fünfhaus steht dann mit 9,1 Prozent an der Spitze, gefolgt von der Brigittenau (8,7 Prozent) und eben Favoriten (8,4 Prozent). Die wenigsten Arbeitslosen gibt es in jeder Hinsicht in der City; die 361 entsprechen einer Quote von gerade einmal 2,2 Prozent. Vergleichsweise gut stehen außerdem die Josefstadt, Hietzing, Döbling und Währing mit viereinhalb bis rund fünf Prozent da.

Die klassische Arbeitslosenquote wird auf Basis aller Beschäftigten ermittelt. Dafür liegen dem AMS jedoch keine Bezirksdaten vor.

> Dieser Beitrag ist zunächst auf VIENNA.AT erschienen.

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.