UNHCR-Beiträge: Österreich holt auf

BERICHT. … zählt aber noch immer zu den Industrieländern, die wenig zur Flüchtlingshilfe beitragen. 

-

BERICHT. … zählt aber noch immer zu den Industrieländern, die wenig zur Flüchtlingshilfe beitragen.

6,67 Millionen US-Dollar (sechs Millionen Euro) hat Österreich im ersten Halbjahr 2016 zur Finanzierung des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR beigetragen; das entspricht etwa einem Tausendstel der Gesamtausgaben, die dieses getätigt hat. Die größten Spender waren die USA (713 Millionen US-Dollar), die EU (272 Millionen) und Deutschland (256 Millionen).

Österreich hat seinen Beitrag, wie von der Regierung angekündigt, immerhin deutlich erhöht: 2014 betrug er 2,82 Millionen US-Dollar, 2015 4,19. Heuer war es also allein schon in den ersten sechs Monaten um die Hälfte mehr.

Pro Kopf gerechnet weist die UNHCR-Statistik für Österreich 2016 rund einen Dollar aus. Damit liegt es im internationalen Vergleich auf Platz 19. Die USA, Australien und Irland kamen auf zwei Dollar, Länder wie die Schweiz und Deutschland auf drei bis vier Dollar. Führend: Luxemburg mit 1, Island mit 14 und Schweden auf zwölf Dollar.

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.