Frauen so, Männer ganz anders

-

ZAHLEN ZUM TAG. Beim Wahlverhalten nach Geschlecht und Alter hat das Sozialforschungsinstitut SORA in Vorarlberg extrem große Unterschiede festgestellt.

Dass Jüngere und Ältere unterschiedlich wählen, ist bekannt. Dasselbe gilt für Frauen und Männer. Hier hat das Sozialforschungsinstitut SORA bei unter 45-Jährigen in Vorarlberg ganz besonders große Unterschiede festgestellt.

Insgesamt schaffte die ÖVP bei der Landtagswahl im westlichsten Bundesland 43,5 Prozent. Bei den Männern unter 45 musste sie sich jedoch mit 33 und bei den Frauen überhaupt nur mit 23 Prozent begnügen. Bei diesen Frauen schafften dafür die Grünen 38 Prozent – und damit doppelt so viel wie in Summe (18,9 Prozent). Andererseits: Bei den Männern holte sie 17 Prozent.

Am größten sind die Abweichungen vom Gesamtergebnis bei den Freiheitlichen, die auf 13,9 Prozent abgestürzt sind: 27 Prozent bei den Männern und acht Prozent bei den Frauen unter 45.

Die SPÖ wurde bei beim jüngeren Teil der Gesellschaft wiederum eher von Männern (neun Prozent) gewählt als von Frauen (fünf Prozent); und die Neos eher von Frauen (17 Prozent) als von Männern (zehn Prozent).

dieSubstanz.at spricht Sie an? Unterstützen Sie dieSubstanz.at >

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.