FPÖ-Hochburgen: Oberösterreich vor Wien

ZAHLEN ZUM TAG. Bei Landtagswahlen haben Freiheitliche zuletzt fast eine Million Stimmen geholt.

-

ZAHLEN ZUM TAG. Bei Landtagswahlen haben Freiheitliche zuletzt fast eine Million Stimmen geholt.

971.357 Stimmen erhielten die Freiheitlichen beim letzten Landtagswahl-Durchgang von Vorarlberg bis ins Burgenland. Wobei sich zwei Landesorganisationen von allen anderen abheben: Oberösterreich mit 263.985 und Wien mit 256.448 Stimmen. Gewonnen haben sie diese bei den Urnengängen Ende September und Anfang Oktober. Mit großem Abstand folgen bereits die Steirer, die Ende Mai auf 173.332 Stimmen kamen.

Im Vergleich zu diesen drei Landesorganisationen sind alle anderen in puncto Wählerstimmen verschwindend klein: Selbst jene im einstmals FPÖ-dominierten Kärnten musste sich 2013 mit 54.634 Stimmen begnügen. Am Ende der Liste stehen die Burgenländer – die 27.963 Stimmen haben in ihrem Fall aber noch immer für eine Regierungsbeteiligung gereicht; die Landesregierung ist seit Juni rot-blau.

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.