Urlaubs- und Feiertagsparadies Österreich

BERICHT. In wenigen Ländern haben Arbeitnehmer so viel frei: 25 Urlaubs- und 13 Feiertage.

-

BERICHT. In wenigen Ländern haben Arbeitnehmer so viel frei: 25 Urlaubs- und 13 Feiertage.

Zum gesetzlichen Urlaubsanspruch und der Anzahl der Feiertage gibt es überraschend wenige internationale Vergleiche. Einen solchen Vergleich hat das Beratungsunternehmen „Mercer“ erstellt. Ergebnis: Österreich gehört zur Spitze.

In Litauen gibt es mit 28 Urlaubs- und 13 Feiertagen die meisten freien Tage für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. In Summe sind das immerhin 41. Finnland und Frankreich folgen mit insgesamt 40. Und dann kommt Österreich mit 38 bzw. 25 Urlaubs- und 13 Feiertagen. Wäre aus dem Karfreitag ein genereller Feiertag geworden, wäre es der Spitze also näher gerückt.

Wenige freie Tage gibt es zum Beispiel in Deutschland (30), Irland (29), der Schweiz (29) und den Niederlanden (28).

Bei den Angaben ist zu beachten, dass die Erhebung bereits 2009 durchgeführt wurde, mögliche Änderungen seither also nicht berücksichtigt sind. Im Übrigen gibt es viele Sonderregelungen. In der Schweiz etwa ist der 1. August ein Nationalfeiertag. Darüber hinaus ist jeder Kanton berechtigt, bis zu acht Feiertage im Jahr einzurichten. In einigen Ländern steigt der Urlaubsanspruch wiederum mit dem Alter.

>> dieSubstanz.at zur Politik bekommen Sie auch per Mail. Regelmäßig. Gratis >> Zum Newsletter

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.