Haushaltsausgaben: 1/100 für Bildung

ZAHLEN ZUM TAG. Im Schnitt belaufen sich die monatlichen Aufwendungen laut Statistik Austria auf 33 Euro.

-

ZAHLEN ZUM TAG. Im Schnitt belaufen sich die monatlichen Aufwendungen laut Statistik Austria auf 33 Euro.

Statistik Austria hat untersucht, wofür die österreichischen Haushalte ihr Geld ausgeben. Ganz vorne auf der Liste stehen erwartungsgemäß „Wohnen und Energie“; allein darauf entfällt ein Viertel. Weit, weit hinten befindet sich „Bildung“, zumal ja zumindest die schulischen Angebote in der Regel gratis sind.

Im Schnitt machen die Haushaltsausgaben für Bildung nur ein Hundertstel aus; genau genommen waren es 2014/15, als die Daten von „Statistik Austria“ erhoben wurden, 1,1 Prozent bzw. 33,40 Euro im Monat. Immerhin sind die Aufwendungen damit im Laufe der Zeit stark gestiegen. 1999/2000 waren es nur sechs Euro bzw. 0,3 Prozent der Haushaltsausgaben.

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.