Asylanträge: Tiefststand

-

ZAHLEN ZUM TAG. In den ersten drei Quartalen gab es heuer 9155 Anträge. Weniger waren es zuletzt 2010.

Asyl war das bestimmende Thema der Jahre 2015 und folgende, es hatte auch entscheidenden Einfluss auf die Politik. Dass das nun immer weniger der Fall ist, ist wohl auch darauf zurückzuführen: Die Zahl der Anträge ist längst wieder auf „Normalniveau“.

In den ersten drei Quartalen 2015 gab laut der Statistik, die das Innenministerium führt, ganze 56.502 Anträge. Bis 2018 ging die Zahl mehr oder weniger kontinuierlich zurück – auf 34.657 2016, 19.073 2017 und 10.314 im vergangenen Jahr. Heuer handelte es von Jänner bis einschließlich September um 9155.

Man muss länger zurückblenden, um einen niedrigeren Wert zu finden. Ergebnis: Zuletzt der Fall war dies 2010 mit 8148 in den ersten drei Quartalen.

dieSubstanz.at spricht Sie an? Unterstützen Sie dieSubstanz.at >

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.