Vertrauen vernichtet

-

ZAHLEN ZUM TAG. Affären etc.: Parteien, Parlament und Regierung wird heute deutlich mehr Misstrauen entgegengebracht als vor einem Jahr.

Bei Erklärungen muss man vorsichtig sein, es wird aber wohl ein Mix aus Korruptionsaffären und Dingen wie der Impfpflicht sein, die das Vertrauen in wichtige Institutionen der Demokratie beschädigt haben. Gegenüber dem vergangenen Sommer haben sich die Werte, die für den „Eurobarometer“ in Österreich im Juni und Juli erhoben wurden, deutlich verschlechtert – und sind nun durchwegs negativ.

dieSubstanz.at weist die Saldo-Werte aus, die sich aus dem Anteil der Angaben „Eher vertrauen“ und „Eher nicht vertrauen“ ergeben. Bei den politischen Parteien hat sich dieser Wert im Jahresvergleich von minus 25 auf minus 32 verschlechtert, bei der Regierung von minus fünf auf minus 16. Das Parlament lag im Sommer 2021 mit plus acht noch im positiven Bereich. Zuletzt befand es sich mit minus eins aber ebenfalls im negativen.

dieSubstanz.at ist ausschließlich mit Ihrer Unterstützung möglich. Unterstützen Sie dieSubstanz.at gerade jetzt >

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Könnte Sie auch interessieren

2 Kommentare
  1. Anonymous 1 Monat ago

    minus->plus:
    Das Parlament lag im Sommer 2021 mit minus acht noch im positiven Bereich. Zuletzt befand es sich mit minus eins aber ebenfalls im negativen.

    …plus acht noch im positiven Bereich. …

    Reply
    • Johannes Huber 1 Monat ago

      Vielen Dank für den Hinweis, die Korrektur ist erfolgt!

      Reply

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner