Türkis-rot-blaue Vertrauenskrise

-

ZAHLEN ZUM TAG. Ibiza und die Folgen haben allen Spitzenkandidaten zugesetzt. Meinl-Reisinger und Kogler ausgenommen.

Der APA/OGM-Vertrauensindex weist den Saldo aus Vertrauens- und Misstrauenswerten aus, die die abgefragten Politikerinnen und Politiker jeweils erreichen. Die Aussagekraft ist jedoch begrenzt: So lange ein Politiker zum Beispiel viele Leute hat, die ihm vertrauen, kann es ihm unter Umständen sogar recht sein, wenn ihm auf der anderen Seite relativ viele misstrauen. Das zeugt von einer gewissen Polarisierung, die wiederum mobilisierend wirken kann.

Wie auch immer: Spannend ist, wie sehr sich Ibiza-Affäre, Koalitionsende und wohl auch Misstrauensvotum gegen das Kabinett Kurz auf die Vertrauenswerte ausgewirkt haben. Noch im April haben zum Beispiel 62 Prozent der Befragten erklärt, dem damaligen Kanzler, ÖVP-Chef Sebastian Kurz zu vertrauen. Heute sind es nur noch 52 Prozent. Auf der anderen Seite ist der Anteil derer, die ihm nicht vertrauen, von 35 auf 41 Prozent gestiegen.

Stark verloren haben auch SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner und der designierte FPÖ-Obmann Norbert Hofer: Der „Vertrauenswert“ von Rendi-Wagner ist von 42 auf 35 Prozent gesunken, der „Misstrauenswert“ von 33 auf 45 Prozent gestiegen. Hofer wiederum vertrauen nach 42 Prozent im April nur noch 35 Prozent; sein „Misstrauenswert“ ist von 50 auf 58 Prozent geklettert.

Etwas anders schaut es bei NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger aus: Sie konnte in puncto Vertrauen von 27 auf 35 Prozent zulegen. Bei ihr ist nur der „Misstrauenswert“ von 24 auf 27 Prozent gestiegen. Erstmals ausgewiesen wurde Grünen-Sprecher Werner Kogler mit 39 Prozent „Vertrauen“ und 33 Prozent „Misstrauen“.

Bemerkenswert: Noch immer erreichen alle erwähnten Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten einen höheren Vertrauenswert als ihre Partei zumindest Umfragen zufolge Stimmenanteil. Mit Abstand am größten ist die Differenz bei Meinl-Reisinger und Kogler, die auf das Drei- bis Vierfache kommen.

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.