Sozialversicherungen horten 4 Milliarden Euro

BERICHT. Allein die AUVA hat ein Reinvermögen von mehr als einer Milliarde Euro – Oberösterreich hat die reichste Gebietskrankenkasse.

-

BERICHT. Allein die AUVA hat ein Reinvermögen von mehr als einer Milliarde Euro – Oberösterreich hat die reichste Gebietskrankenkasse.

Vier Milliarden Euro beträgt das Reinvermögen der österreichischen Kranken- und Unfallversicherungsträger. Diese Summe hat Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) für eine parlamentarische Anfragebeantwortung recherchiert. Danach erkundigt hatte sich der NEOS-Nationalratsabgeordnete Gerald Loacker. Beim Reinvermögen sind die Verbindlichkeiten bereits berücksichtigt.

Über das größte Reinvermögen verfügt die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) mit 1,115 Milliarden Euro. Auf 809,3 Millionen Euro kommt die Versicherungsanstalt für die Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes. Die reichste Gebietskrankenkasse ist die oberösterreichische; ihr Vermögen beläuft sich auf 478,2 Millionen Euro.

Vergleichsweise gut da stehen auch die Versicherungsanstalten der Eisenbahner (259,9) und der Bauern (306,4 Millionen Euro). Die meisten Gebietskrankenkassen müssen sich mit wesentlich weniger begnügen. Wien und Kärnten haben sogar ein negatives Reinvermögen (-37,5 bzw. 3,9 Millionen Euro).

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.