Spuren der Haider-Zeit

ZAHLEN ZUM TAG. Das Land Kärnten ist wohl noch auf viele Jahre hinaus mit einem „Milliarden-Problem“ konfrontiert.

-

ZAHLEN ZUM TAG. Das Land Kärnten ist wohl noch auf viele Jahre hinaus mit einem Schuldenberg konfrontiert.

Auch zehn Jahre nach dem Unfalltod von Jörg Haider polarisiert dieser: Für die einen ist er ein großer Politiker, wie er Österreich fehle, für die anderen hat er Kärnten, das er als Landeshauptmann geführt hat, nicht zuletzt einen Schuldenberg hinterlassen.

Der Landesrechnungshof hat in seinem jüngsten Bericht zum Jahresabschluss 2017 Zahlen dazu dargestellt (siehe Faksimile): Die Finanzschulden des Landes und diverser Rechtsträger sind demnach bis 2011 stark gestiegen; gegenüber 2005 haben sie sich verdoppelt. Seither gab es zunächst eine gewisse Entspannung und dann noch einmal einen Sprung auf mehr als vier Milliarden Euro 2016. Damals war ein Darlehen im Zusammenhang mit der einstigen „Hypo Alpe Adria“ fällig.

>> dieSubstanz.at zur Politik bekommen Sie auch per Mail. Regelmäßig. Gratis >> Zum Newsletter

 

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.