Seit die Impfpflicht gilt, ist aus

-

ZAHLEN ZUM TAG. Pro Tag lassen sich im siebentägigen Mittel nur noch 0,0,1 Prozent der Menschen in Österreich erstimpfen.

Man könnte sie persönlich erwähnen. Die Menschen nämlich, die sich erstmals impfen lassen. Pro Tag handelt es sich nur noch um ein paar Hundert bzw. um 0,01 Prozent gemessen an der Gesamtbevölkerung und im siebentägigen Mittel. Sprich: Bei dieser Entwicklung braucht es fast dreieinhalb Monate, damit auch nur ein Prozentpunkt zusammenkommt.

Derzeit sind nur etwas mehr als drei Viertel der Menschen geimpft. Die Impfpflicht gilt für Erwachsene. Aber das schert die meisten Ungeimpften unter ihnen ganz offensichtlich nicht. Seit sie unter Druck gesetzt werden, verweigern sie sich eher noch mehr. Als es im November zu einem Lockdown für sie kam, ging der Impffortschritt schlagartig zurück.

dieSubstanz.at spricht Sie an? Unterstützen Sie dieSubstanz.at >

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.