Mehr als 100 Millionen PCR-Tests

-

ZAHLEN ZUM TAG. Seit Beginn der Corona-Pandemie zwischen drei pro Kopf in Kärnten und 31 in Wien.

In der Corona-Pandemie bezeichnet sich Österreich ganz gerne als „Test-Weltmeister“. Gut möglich, dass es das ist: Seit 21. August ist die Gesamtzahl, die auf der Website des Gesundheitsministeriums ausgewiesen wird, neunstellig, beträgt sie mehr als 100 Millionen. Zurückzuführen ist das vor allem auf Wien: Dort allein handelt es sich um knapp 61 Millionen.

In der Bundeshauptstadt wurde mit „Alles gurgelt“ frühzeitig ein niederschwelliges PCR-Test-Angebot geschaffen, das auch in Anspruch genommen wird. Insgesamt gab es bisher 31 Tests pro Kopf in Wien. Österreichweit handelt es sich um elf, in Kärnten um drei. In Oberösterreich und Vorarlberg sind es mit vier nicht viel mehr. In der Steiermark und in Tirol sind es fünf, im Burgenland und in Salzburg sechs, in Niederösterreich neun.

Bis zum Frühjahr waren Tests gratis, seither sind sie es begrenzt. Die Steuerzahler ist dies teuer gekommen. Alles in allem ging das Gesundheitsministerium etwa allein für das vergangene Jahr von Kosten in Höhe von 1,6 Milliarden Euro aus.

Der Nutzen ist weniger klar, zumal mittlerweile weniger denn je eine Strategie erkennbar ist und im Alltag auch keine Testung mehr erforderlich ist, um mit einem negativen Ergebnis irgendwo Zutritt zu erhalten. Das bedeutet, dass wich wenige regelmäßig und viele gar nicht (mehr) Testen lassen. Wie auf den Corona Blog der Uni Wien berichtet wurde, war der Anteil letzterer schon in Zeiten erstaunlich groß, als noch eine 3-G-Regelung bestand.

Pro Tag werden vom Gesundheitsministerium noch immer gut 50.000, 60.000 PCR-Tests erfasst. Sie fließen in die neunstellige Gesamtzahl ein. In Wirklichkeit ist diese im Übrigen noch größer als rund 100 Millionen. Tests etwa, die an Schulen durchgeführt wurden, sind nicht darin enthalten.

dieSubstanz.at ist ausschließlich mit Ihrer Unterstützung möglich. Unterstützen Sie dieSubstanz.at gerade jetzt >

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Könnte Sie auch interessieren

1 Comment
  1. Silvia S. 1 Monat ago

    Der ganz normale Wahnsinn und die GK gibt sehr wohl die Tests bei der Jahresabrechnung an. Ich hatte genau zwei davon pro wurden 25€ von der Apotheke verrechnet. Österreich das Land der Spießer und Musterschüler der EU.

    Reply

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.