Wo Österreich wächst

-

ZAHLEN ZUM TAG. In den zehn größten Städten hat die Bevölkerung in den vergangenen zehn Jahren dreimal stärker zugenommen als in der übrigen Republik.

Von Anfang 2010 bis Anfang 2020 ist die Bevölkerung Österreichs um 6,6 Prozent auf 8,9 Millionen gestiegen ist. Wie sich anhand der Daten zeigen lässt, die die Statistik Austria führt, ist das Wachstum jedoch vor allem den Städten zu verdanken.

In den zehn größten Städten belief sich das Wachstum auf 11,9 Prozent, also gut ein Achtel. In allen übrigen Gemeinden handelte es sich jedoch nur um genau vier Prozent, also ein Fünfundzwanzigstel.

Die größte Zunahme weist Graz aus: Mit 291.000 leben hier um 14,1 Prozent mehr als vor zehn Jahren. Wien folgt mit einem Plus von 13,1 Prozent (auf 1,9 Millionen). In Innsbruck handelte es sich um einen Zuwachs von 11,7 Prozent auf 132.000.

dieSubstanz.at spricht Sie an? Unterstützen Sie dieSubstanz.at >

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Könnte Sie auch interessieren

1 Comment
  1. Andreas Maislinger 5 Monaten ago

    Daraus ergeben sich eine Reihe von Fragen. Warum ist etwa das Wachstum in Salzburg viel geringer als in Innsbruck? An den jeweils sehr hohen Wohnungskosten kann es doch eher nicht liegen?

    Reply

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.