PCR-Test; wienerisch

-

ZAHLEN ZUM TAG. In Österreich gibt es nach wie vor keine flächendeckende Teststrategie. Als würde man es auf einen weiteren Lockdown anlegen.

Der ORF berichtet von „langen Wartezeiten“ und „teils chaotischen Zuständen“ in den oberösterreichischen Corona-Teststationen. In vielen Geschäften seien PCR-Tests wiederum „vergriffen“. Gerade im Land, wo noch immer mehr als 40 Prozent der Menschen nicht vollständig geimpft sind, rächen sich ganz offensichtlich die Versäumnisse der vergangenen Monate. Zum einen geht die Inzidenz bestätigter Infektionen durch die Decke (am 8. November betrug sie knapp 1000), zum anderen gibt es zu kleine Testkapazitäten. Sie wären auch aufgrund der 3-G-Regel am Arbeitsmarkt gefragt.

PCR-Tests sollten der neue Standard sein. In der Woche bis zum 8. November sind österreichweit 1,44 Millionen durchgeführt worden. Allerdings sehr ungleich verteilt. Zwei Drittel wurden aus der Bundeshauptstadt gemeldet, wo mit „Alles gurgelt“ schon lange eine flächendeckende PCR-Teststrategie existiert.https://diesubstanz.at/gesellschaft/pcr-test-wienerisch/?preview=true

Umgelegt auf die Bevölkerung bedeutet das folgendes: In den neun Bundesländern wurden 16 PCR-Tests pro 100 Einwohner behördlich erfasst und (zahlenmäßig) auf der Website des Gesundheitsministeriums ausgewiesen. In Wien handelte es sich mit genau 50 um ein Vielfaches davon. Alle Länder liegen unter dem Durchschnitt, Salzburg, wo die Inzidenz bestätigter Infektionen ebenfalls schon fast vierstellig ist, kommt ihm mit 13 am nächsten. Das Burgenland liegt bei neun, die Steiermark bei acht, Niederösterreich bei sieben. Erst dann folgt Oberösterreich mit sechs (das entspricht rund 86.000 Tests).

Noch weniger PCR-Tests gemessen an der Bevölkerung werden in Kärnten (drei) und Vorarlberg (zwei) durchgeführt. Tirol hält sechs.

dieSubstanz.at spricht Sie an? Unterstützen Sie dieSubstanz.at >

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.