Immer weniger Suizide

ZAHLEN ZUM TAG. Seit Mitte der 1980er Jahre ist die Zahl in Österreich um fast die Hälfte gesunken. 

-

ZAHLEN ZUM TAG. Seit Mitte der 1980er Jahre ist die Zahl in Österreich um fast die Hälfte gesunken.

Die Zahl der Suizide in Österreich sinkt. Hat sie 1986 mit 2139 ihren Höchststand seit Beginn der Aufzeichnungen durch Statistik Austria (1970) erreicht, so ist sie in weiterer Folge bis Mitte der 2000er Jahre kontinuierlich zurückgegangen. Dann erfolgte wieder ein leichter Anstieg, im vergangenen Jahr wurde mit 1251 jedoch der niedrigste Stand bisher verzeichnet.

Gemessen an der Bevölkerung ungewöhnlich viele Selbsttötungen gab es 2015 in der Steiermark (238) und in Kärnten (128), wo es gegen den bundesweiten Trend auch zu einer deutlichen Zunahme gekommen ist.

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.