Weniger Privat, mehr Staat

ZAHLEN ZUM TAG. Konsumausgaben: Im vergangenen Jahr hat ausschließlich die öffentliche Hand für ein Wachstum gesorgt. 

-

ZAHLEN ZUM TAG. Konsumausgaben: Im vergangenen Jahr hat ausschließlich die öffentliche Hand für ein Wachstum gesorgt.

Das Wirtschaftswachstum ist auch im vergangenen Jahr bescheiden geblieben. Entsprechend haben sich auch die Konsumausgaben entwickelt, wie „Statistik Austria“ festgestellt hat: Während die Ausgaben der Staates um immerhin 2,1 Prozent zugenommen haben, sind die der privaten Haushalte nach Rückgängen in der Vergangenheit stagniert.

Wobei es zu unterschiedlichen Entwicklungen kam: Herr und Frau Österreicher haben beispielsweise mehr für „Wohnen“ und „Gesundheitspflege“ aufgewendet – und weniger für „Pauschalreisen“ sowie „Audiovisuelle Geräte, Foto, EDV“ und „Zeitungen, Bücher, Schreibwaren“. Wobei letzteres wohl auch auf die Digitalisierung zurückzuführen ist, sind doch beispielsweise Smartphones längst an die Stelle von Fotoapparaten getreten.

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.