Bundeszuschuss: 4300 Euro pro Pension

ZAHLEN ZUM TAG. Insgesamt sind im vergangenen Jahr zehn Milliarden Euro an Steuermitteln notwendig gewesen. 

-

ZAHLEN ZUM TAG. Insgesamt sind im vergangenen Jahr zehn Milliarden Euro an Steuermitteln notwendig gewesen.

Die Versicherungsbeiträge reichen zur Finanzierung der Pensionen nicht aus, allein im vergangenen Jahr mussten zehn Milliarden Euro an Steuergeldern in die gesetzliche Pensionsversicherung überwiesen werden – neun Milliarden Euro unter dem Titel „Bundesbeiträge“ zur Schließung der Lücke und eine weitere Milliarde für die Ausgleichszulagen. Summa summarum handelte es sich im Schnitt um 4313 Euro pro Pension.

Wobei die Unterschiede nach Versicherungen groß sind: Von den zehn Milliarden Euro flossen sechs an die Pensionsversicherungsanstalt für Arbeiter und Angestellte (PVA), 1,8 an die Sozialversicherungsanstalt für Selbstständige (SVA), 1,7 an jene für Bauern (SVB) und keine halbe Milliarde an Eisenbahner und Bergleute.

Insgesamt zahlten diese Versicherungen 2,3 Millionen Pensionen aus, wobei es, je nach Karriereverlauf, bei einzelnen Personen auch mehrere sein konnten. Im Schnitt betrug der Bundeszuschuss pro Pension und Anstalt in der PVA im vergangenen Jahr laut der Unterlagen zum aktuellen Budgetvoranschlag 3141 Euro – und bei den übrigen Versicherungen um die 10.000 Euro.

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.