Asylanträge: 9-Jahrestief

ZAHLEN ZUM TAG. Weniger Anträge als im Februar hat es zuletzt 2010 gegeben. 

-

877 Asylanträge hat das Innenministerium in seiner Februarstatistik verzeichnet. Das waren nicht nur weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres, sondern auch in vielen zuvor. Ja, man muss schon länger zurückblättern, um auf einen noch niedrigeren Wert zu stoßen. Ergebnis: Im Februar 2010 handelte es sich um 792.

Seit dem vergangenen Frühjahr hat sich die Zahl der Anträge auf relativ niedrigem Niveau eingependelt. Die meisten kommen nach wie vor von syrischen Staatsbürgern. In Spitzenzeiten gab es mehr als 10.000 Anträge pro Monat; im Oktober 2015 waren es gar 12.288.

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) warnte zuletzt vor einer neuen Flüchtlingskrise. In einem Brief nach Brüssel, den er nicht vergaß der „Kronen Zeitung“ zu stecken, forderte er vorsorglich Maßnahmen zu ergreifen.

>> dieSubstanz.at zur Politik bekommen Sie auch per Mail. Regelmäßig. Gratis >> Zum Newsletter

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.