Kanzlerin auch für eineinhalb Millionen

-

ZAHLEN ZUM TAG. Regierungschefin setzte in ihrer Antrittsrede einen kleinen, aber sehr bemerkenswerten Akzent.

„Liebe Österreicherinnen und Österreicher und alle Menschen, die in unserem Land leben“, eröffnete Brigitte Bierlein ihre erste Rede als Bundeskanzlerin dieser Republik. Den einen oder anderen hat’s dabei gerissen: Dass von offizieller Seite auch Nicht-Österreicher in einem Atemzug mit Österreichern angesprochen werden, ist keine Selbstverständlichkeit mehr.

Bierlein erklärte sich damit auch zur Kanzlerin von eineinhalb Millionen: Gut so viele Männer, Frauen und Kinder mit nichtösterreichischer Staatsbürgerschaft leben vom Boden- bis zum Neusiedlersee. Die mit Abstand meisten sind es (Stand: 1. Jänner) in Wien mit 572.834, gefolgt von Oberösterreich mit rund 190.000 und Niederösterreich mit 170.000.

 

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.