Kein Wasserstoff

-

ZAHLEN ZUM TAG. Emissionsfreie Fahrzeuge sind im Kommen. Dabei handelt es sich jedoch (fast) ausschließlich um Elektrofahrzeuge.

Der Wandel ist still, aber rasant: Fahrzeuge, die zumindest im Betrieb emissionsfrei sind, boomen. Bei den PKW-Neuzulassungen machte ihr Anteil im vergangenen Jahr bereits 13,9 Prozent aus, wie einer parlamentarischen Anfragebeantwortung von Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) zu entnehmen ist. Zumindest der Anteil ist damit exponentiell steigend: 2019 belief er sich auf 2,8, 2020 auf 6,4 Prozent.

Dabei handelt es sich de facto ausschließlich um Elektrofahrzeuge. Wassertoffbetriebene PKW spielten daneben keine wahrnehmbare Rolle (siehe Grafik). 2019 betrug das Verhältnis der Zulassungen 9242 zu 19, 2020 15.972 zu 14 und 2021 33.366 zu ebenfalls 14. In den drei Jahren wurden demnach in Summe nur 47 Wasserstoffautos österreichweit in Betrieb genommen.

Im Nationalratswahlkampf 2019 hatte Ex-Ex-Kanzler Sebastian Kurz angekündigt, Österreich zur „Wasserstoff-Nation Nummer eins“ (weltweit) machen zu wollen. Dazu müsste zunächst freilich ein Tankstellennetz aufgebaut werden. Weit ist es damit offenbar (noch) nicht gekommen.

dieSubstanz.at spricht Sie an? Unterstützen Sie dieSubstanz.at >

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Könnte Sie auch interessieren

1 Comment
  1. Franz WERNER 8 Monaten ago

    Naja, das klitzekleine Problemchen liegt daran: wo memma denn den Wasserstoff her; wie speichern wir ihn, und wie verhindern wir, daß er sich im Lauf der Zeit verflüchtigt?? und was hat die Chose für an Wirkungsgrad?

    Reply

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.