Nur in Griechenland gibt es mehr Ärzte

ZAHLEN ZUM TAG. Auf 1000 Österreicher kommen fünf berufsausübende Mediziner. 

-

ZAHLEN ZUM TAG. Auf 1000 Österreicher kommen fünf berufsausübende Mediziner.

In Österreich gibt es erfreulich viele Ärzte. Das zeigt ein internationaler Vergleich: Nur in Griechenland ist die Dichte laut OECD größer. Summa summarum kommen in den Industrieländern 3,3 berufsausübende Mediziner auf 1000 Männer und Frauen. In Österreich sind es fünf, in Griechenland 6,3. Deutschland liegt mit 4,1 ebenfalls im Spitzenfeld. Am Ende der Liste steht die Türkei mit 1,8.

Laut Statistik Austria ist die Zahl der berufsausübenden Ärzte in Österreich allein in den zehn Jahren von 2004 bis 2014 um ein Viertel auf 43.126 gestiegen. Zahnärzte sind darin nicht enthalten. Die Zahl der Allgemeinmediziner ist um ein Fünftel, die der Fachärzte um ein Drittel gestiegen.

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.