Veränderungen auf dem Boulevardmarkt

BERICHT. Media-Analyse weist Krone, Heute und Österreich sinkende Reichweiten aus.

-

BERICHT. Media-Analyse weist Krone, Heute und Österreich sinkende Reichweiten aus.

Der Zeitungsmarkt ist unter Druck. Laut den Daten, die die Media-Analyse auf ihrer Website ausweist, ist der Anteil der Österreicher ab 14, die eine Tageszeitung lesen, in den vergangenen Jahren von 75 auf 62,3 Prozent gesunken. Größere Veränderungen gab es auch im Boulevardsektor, der traditionell eine besondere Rolle spielt.

Für die „Kronen Zeitung“ wurde 2009 eine Reichweite von 40,4 Prozent ausgewiesen. 2018 handelte es sich um 27,2 Prozent. Die Gratiszeitung „Heute“ startete 2010 mit zwölf Prozent, wuchs zwischendurch auf knapp 14 Prozent und landete im vergangenen Jahr bei 11,6 Prozent. Die Werte von „Österreich“ gingen seit 2013 von zehn auf 6,9 Prozent zurück. 2018 ist „Österreich“ auch als „Österreich/oe24-Kombi“ in den Daten enthalten; dafür wird eine Reichweite von acht Prozent angegeben. 

>> dieSubstanz.at zur Politik bekommen Sie auch per Mail. Regelmäßig. Gratis >> Zum Newsletter

Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.