PCR-Tests: Vor allem in Wien

-

ZAHLEN ZUM TAG. Aktuell werden österreichweit fast 40.000 PCR-Tests pro Tag durchgeführt. Mehr als die Hälfte entfällt auf Wien.

Österreich testet. Nach Bundesländern sind die Strategien ganz offensichtlich aber sehr unterschiedlich. Was überall stark im Kommen ist, sind Antigentests, die schnell einen Hinweis auf eine Corona-Infektion geben können; ist das Ergebnis positiv, muss in jedem Fall ein PCR-Test durchgeführt werden.

Österreichweit sind in der Woche bis zum 9. März 271.136 PCR-Tests durchgeführt werden, wie sich auf Basis der Daten berechnen lässt, die das Gesundheitsministerium jeden Morgen veröffentlicht. Das entspricht immerhin fast 40.000 pro Tag. Allein: Mehr als die Hälfte (142.246) entfallen auf Wien.

Pro 100 Menschen in Österreich gab es in der erwähnten Woche genau drei PCR-Testungen. In Oberösterreich handelte es sich um gerade einmal 0,8, in Wien um 7,8, also fast zehn Mal mehr. Über dem bundesweiten Durchschnittswert liegt neben Wien nur Niederösterreich mit 3,3.

Diese Werte lassen eben nur darauf schließen, dass es unterschiedliche Teststrategien gibt – nicht aber auf Treffsicherheit und Wirkung im Hinblick auf eine Bekämpfung des Infektionsgeschehens.

dieSubstanz.at spricht Sie an? Unterstützen Sie dieSubstanz.at >

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.