Montags ist „Arbeit“ das größte Thema

ZAHLEN ZUM TAG. ... und samstags das kleinste, wie auch eine Google-Trends-Auswertung für Österreich zeigt.

Montags werden die meisten Krankenstände angemeldet, wie mit dem jüngsten „Fehlzeitrenreport“ bekannt geworden ist. Zu tun haben soll das damit, dass Arbeitnehmer, die übers Wochenende erkrankt sind, erst dann zum Arzt gehen. Das klingt nachvollziehbar. Andererseits ist die Arbeit am Montag aber auch das größte Thema, um nicht zu sagen Problem.

Das zeigt eine Auswertung der Internetsuchanfragen zum Stichwort „Job“ in Österreich: Woche für Woche wiederholt sich da eine Entwicklung: Am Montag gibt es die meisten Anfragen, dann gehen sie mehr oder weniger kontinuierlich zurück, um am Samstag das geringste Niveau zu erreichen, wenn die Arbeit für die meisten Berufstätigen eben am weitesten weg ist.

Die Auswertung via Google-Trends weist keine absoluten Zahlen, sondern Indexwerte aus: 100 steht für das Maximum, 50 für den halben Umfang davon etc.

>> dieSubstanz.at zur österreichischen Politik. Täglich >> Zum Newsletter

Artikel Schlagwörter : Arbeit, Arbeitsmarkt, Jobs
Ähnliche Artikel

Neuen Kommentar schreiben