Galoppierende Gesundheitsausgaben

ZAHLEN ZUM TAG. Gemessen an der Wirtschaftsleistung sind die Gesamtaufwendungen seit 1990 von 8,4 auf 11,2 Prozent gestiegen.

Die gesamten Gesundheitsausgaben beliefen sich im Jahr 2016 auf 39,59 Milliarden Euro, so die Statistik Austria in einer aktuellen Veröffentlichung. Gut drei Viertel davon entfielen auf öffentliche, der Rest auf private Aufwendungen. Gemessen an der Wirtschaftsleistung haben die Gesamtausgaben damit gegenüber 1990, dem Beginn der Statistik, stark zugenommen - von 8,4 auf 11,2 Prozent.

In den Zahlen sind auch Investitionen berücksichtig. Ohne sie machten die Aufwendungen 2016 36,9 Milliarden Euro aus. Größter Posten: Die stationäre Versorgung (Spitäler) mit 41,5 Prozent.

>> dieSubstanz.at zur österreichischen Politik. Täglich >> Zum Newsletter

Ähnliche Artikel

Neuen Kommentar schreiben