Breitband: Österreich Entwicklungsland

ZAHLEN ZUM TAG. Große Industrienationen, aber auch vergleichbare Länder, wie die Schweiz, sind im Netzausbau viel weiter als die Alpenrepublik. 

Begriffe wie „Breitbandausbau“ oder „Breitbandmilliarde“ gibt es schon eine gefühlte Ewigkeit. Ein Blick in die OECD-Statistik erweckt jedoch den Eindruck, dass es sich dabei eher nur um Bestandteile einer bloßen Ankündigungspolitik handelt, die Maßnahmen jedenfalls aber nicht ausreichend sind. Österreich ist im internationalen Vergleich ein Entwicklungsland.

Die OECD führt eine Statistik zum Netzausbau in den Industrienationen. Mitte des vergangenen Jahres lag Österreich da im hinteren Mittelfeld: Bei Kabelanschlüssen belegte es mit 28,9 pro 100 Einwohner Platz 23 von 36, bei kabellosen Anschlüssen mit 78,2 Platz 20. Auffallend ist, dass nicht nur die größten Industrienationen weit vorne lagen, sondern auch mit Österreich vergleichbare Länder wie die Schweiz.

Artikel Schlagwörter : Infrastruktur
Ähnliche Artikel

Neuen Kommentar schreiben